Home Energiemedizin Allgemein
Allgemein
5 Ebenen-Heilpyramide nach Klinghardt PDF Drucken E-Mail

 ... anhand eines Beispiels:

Die erste Ebene - Physischer Körper:

Der physische Körper, ist das Zuhause der orthomolekularen und konventionellen Medizin. Nehmen wir einmal an, eine junge Patientin hat die klinische Diagnose „Anorexia nervosa“.  Wir wissen, dass ungefähr 85% dieser Patienten einen chronischen Zinkmangel haben. Deshalb wäre die eigentliche Diagnose auf der ersten Ebene „Zinkmangel“. Die Gesetze in dieser Ebene sind die Gesetze der Biochemie und Mechanik. Bekommt sie ihr Leben lang Zinkzusätze, wird sie wahrscheinlich halbwegs gesund bleiben.

Die zweite Ebene - Energie Körper:

Trotzdem könnten wir beim Betrachten der zweiten und nächst höheren Ebene, dem Energie Körper, herausfinden, dass sie an einem versteckten Malabsorptionsyndrom leidet, hervorgerufen durch Überaktivität des sympathischen Plexus Coeliacus (was zu einem Zusammenziehen der absorbierenden Lymphbahnen und Blutgefäße im Darm führt). Dieser Zustand reagiert gut auf eine regelmäßige Akupunktur oder Neuraltherapie. Der Patient würde wieder anfangen, Zink aus der Nahrung aufzunehmen und ohne Zinkzusätze gesund zu werden. Die zweite Ebene hat einen organisierenden Effekt auf die erste Ebene! Die Gesetze dieser Ebene sind die natürlichen Gesetze der Neurophysiologie (oder die praktischen Gesetze der Akupunktur oder ART-Methode).

Die dritte Ebene - Mentaler Körper:

Betrachten wir nun die dritte Ebene, das mentale Feld: die junge Frau könnte einen ungelösten Konflikt mit ihrem Vater haben, der während ihrer Kindheit sehr dominant war – ernst, bestrafend, kritisch und manchmal gewalttätig. Die ungelöste Erinnerung in ihrem limbischen System ist die Ursache für die Stimulierung des Hypothalamus und die Aussendung sympathetischer Stressinformationen an das Zentralganglion, das sich jetzt in einem Zustand chronischer Erregung befindet. Das Auffinden und Lösen dieses Konflikts mit gezielter Methodik, wie der angewandten Psycho-Neurobiologie (PK) beseitigt diesen Stress im limbischen System. Das Zentralganglion kühlt sich allmählich ab und die Patientin fängt wieder an, Zink aufzunehmen – und wird gesund! Die dritte Ebene hat einen organisierenden Effekt auf die zweite Ebene und somit auch auf die erste Ebene! Im umgekehrten Fall hätte die Patientin ohne Nährstoffaufnahme (erste Ebene) und ohne funktionierendem autonomen Nervensystem (zweite Ebene) nicht die Energie und das funktionierende Gedächtnis, was notwendig ist, sich an die Vergangenheit zu erinnern und damit auf heilende Weise zu arbeiten. Die für die Heilungsarbeit erforderliche Energie kommt, wie auch immer, von den unteren Ebenen! Deshalb ist es für den Patienten das Beste, auf allen Ebenen behandelt zu werden.

Die vierte Ebene - Traumkörper:

Lassen Sie uns nun zur vierten Ebene kommen, dem Traumkörper oder intuitiven Körper. Die typische Familienkonstellation bei einer jungen Frau mit Anorexia könnte sich folgendermaßen darstellen: Unsichtbar für jeden Außenstehenden, einschließlich der Kinder in der Familie, wurde der Vater von der Mutter abgelehnt und von seiner Frau auf subtile Weise aus der Familie ausgestoßen. Die Patientin wiederum ist loyal zum ausgestoßenen Vater and „glaubt“ fest daran, dass, wenn sie verschwindet, der Vater bleiben würde. “Lieber verschwinde ich.” ist ein wirksamer Satz, der die tiefe und starke Liebe und Loyalität zum Vater und den Zusammenhang mit der krankmachende Dynamik zum Ausdruck bringt. Anorexia ist ein Weg für die Klientin, zu verschwinden. Das dominante Verhalten des Vaters (das Verhalten gehört zur dritten Ebene) war sein Weg, auf die Ablehnung seiner Frau zu antworten.
Heilung auf dieser Ebene führt häufig zum sofortigen Verschwinden der damit zusammenhängenden ungelösten Konflikte auf der dritten Ebene, und in diesem Fall, zum Verschwinden der Zentralganglion Dysfunktion und damit zu einer besseren Zinkaufnahme. Auch hier muss die für die Heilungsarbeit notwendige Energie von den unteren, Energie bereitstellenden Ebenen nach oben fließen. Einfache Eingriffe in den unteren drei Ebenen würden die Grundlage für die Arbeit auf der vierten Ebene möglich machen. Die Gesetze der vierten Ebene sind die Regeln und Ordnungen der systemische Familienaufstellung nach Murray Bowen und Bert Hellinger: in einer Familie hat jedes Mitglied die gleiche Daseinsberechtigung. Wenn jemand einem der Familienmitglieder dieses Recht verweigert, wird ein anderes Mitglied durch seinen eigenen Ausschluss versuchen, das Gleichgewicht innerhalb der Familie wieder herzustellen. Eine Familie besteht aus den genetisch verbundenen Personen von den mindestens drei letzten Generationen und all ihren jeweiligen Partnern.

Die fünfte Ebene - Seelenkörper:

Wie sieht es aus mit der fünften Ebene, dem „Geist Körper“? Hier einige Hinweise: Ein guter Anfang, ist das Einnehmen einer dankbaren Haltung nach Auflösen des Problems, sowohl von KlientIn als auch von der behandelnden Person. Für die Klientin könnte ein entsprechender Abschluss auf der fünften Ebene sein, mit der neu gewonnenen Hoffnung und Vitalität etwas „Gutes“ zu tun. In einer Höhle zu beten oder zu meditieren ist vielleicht nicht genug. Falls die Arbeit auf der fünften Ebene nicht integriert wird, kann ein nachhaltiger Behandlungserfolg beeinträchtigt werden. Die hier wirkenden Gesetze werden uns immer deutlicher, je erwachsener wir werden.

Dr. Klinghardt stellte fest, dass jede einzelne Intervention für sich schon sinnvoll ist. Aber die Behandlung wird wesentlich wirkungsvoller, wenn sowohl die körperlichen, energetischen, psychischen und (familien)systemischen Aspekte einer Erkrankung berücksichtigt werden. Dann kann es zu einer umfassenden Heilung kommen, auch bei schwersten und chronischen Erkrankungen.

Quelle: Dr. med. Dietrich Klinghardt

 
Warning: Illegal string offset 'active' in /home/.sites/288/site787/web/home/templates/bicolor/html/pagination.php on line 26 Warning: Illegal string offset 'active' in /home/.sites/288/site787/web/home/templates/bicolor/html/pagination.php on line 28 Warning: Illegal string offset 'active' in /home/.sites/288/site787/web/home/templates/bicolor/html/pagination.php on line 26 Warning: Illegal string offset 'active' in /home/.sites/288/site787/web/home/templates/bicolor/html/pagination.php on line 28 Warning: Illegal string offset 'active' in /home/.sites/288/site787/web/home/templates/bicolor/html/pagination.php on line 26 Warning: Illegal string offset 'active' in /home/.sites/288/site787/web/home/templates/bicolor/html/pagination.php on line 28 Warning: Illegal string offset 'active' in /home/.sites/288/site787/web/home/templates/bicolor/html/pagination.php on line 26 Warning: Illegal string offset 'active' in /home/.sites/288/site787/web/home/templates/bicolor/html/pagination.php on line 28


Seite 1 von 4